MyVideo News
30.07.2010 um 14:26

Alternative zum iPad: Preiswerter Tablet-PC für Studenten in Indien entwickelt

Kategorien: Infotainment, Lifestyle

Ein iPad ist für indische Studenten noch weniger erschwinglich als für europäische oder amerikanische. Das hippe Gerät von Apple braucht man zum Studieren allerdings ohnehin nicht unbedingt – ein Tablet-Computer für, sagen wir, 25 Euro würde es doch vielleicht auch tun. Die Chance auf ein derartiges Schnäppchen werden bald schon Studenten in Indien bekommen. Denn für diese wurde von Ingenieuren und Professoren des einwohnerstarken und wirtschaftlich allmählich aufsteigenden Landes ein Computer für den kleinen Geldbeutel entwickelt.

Das indische iPad will jedoch dem luxuriösen Produkt von Apple gar keine Konkurrenz machen: Der Prototyp, der in Mumbai vorgestellt wurde, soll einfach nur ein paar Basisfunktionen haben, mit denen die Studenten in ihrem Alltag an der Uni etwas anfangen können. So läuft der Computer aus Indien mit dem kostenlosen Betriebssystem Linux und ist internetfähig. Mit dem optisch und funktional am iPad orientierten Rechner werden die Studenten Texte verfassen und sich übers Internet per Videokonferenz miteinander austauschen können. Den Preis von 35 US-Dollar – umgerechnet also etwa 25 Euro – will man mit günstigen Komponenten, vor allem aber auch mit Open-Source-Programmen aufstellen können. Dennoch wird der indische Staat das kleine iPad vermutlich subventionieren.

Autor: Christian
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, durchschnittlich: 4,80 von 5)
Laden ... Laden ...

Einen Kommentar zu “Alternative zum iPad: Preiswerter Tablet-PC für Studenten in Indien entwickelt” abgeben

RSS-Feed zu Kommentaren RSS-Feed Trackback Trackback

Um zu kommentieren, musst Du eingeloggt sein.