MyVideo News
07.03.2012 um 12:57

Die Loveparade kommt 2012 zurück nach Berlin

Kategorien: Infotainment

Nach dem tragischen Ende der Loveparade im Juli 2010 in Duisburg, sollte die Loveparade für alle Zeiten eingestellt werden. 21 Menschen starben im Gedränge, als eine Massenpanik ausgelöst wurde. Die Loveparade blieb als schmerzliche Erinnerung in den Köpfen der Menschen. Nun kommt sie zurück nach Berlin.

Die beängstigenden Bilder von der Loveparade im Juli 2010 lösen bei den meisten Menschen noch immer eine Gänsehaut aus. 21 junge Menschen mussten sterben, weil die Organisatoren und Beteiligten der Parade falsch geplant hatten. Sie führten die Menschenmassen, die das berühmte Techno-Festival besuchen oder wieder verlassen wollten, durch einen engen Tunnel. Dort stauten sich die Besucher und lösten durch das Gedränge eine Massenpanik aus. Die Loveparade, die von 2007 bis 2010 in unterschiedlichen Städten des Ruhrgebiets stattfand, endete in einer Katastrophe. Die Angehörigen der Opfer und die Menschen, die damals verletzt wurden, leiden noch heute unter der Duisburger Tragödie. Bis dahin fand die Techno-Parade von 1989 bis 2006 in Berlin statt, ohne großartige Zwischenfälle. Nun soll die Loveparade noch diesen Sommer zu ihrem Heimatort zurückkehren – Nach Berlin.

Die Loveparade heißt jetzt B-Parade

Die Finanzierung der neuen Loveparade „B-Parade“ steht bereits, doch die Behörden haben das Vorhaben noch nicht abgesegnet. Die Strecke der B-Parade soll, wie gewohnt, vom Brandenburger Tor, über die Straße des 17. Juni bis zur Charlottenburger Brücke reichen. Die 3,12 km lange Strecke ist an allen Punkten breit genug für viele Menschen und hat den Techno-Fans viele Jahre eine sichere Möglichkeit zum feiern geboten. Nach der tragischen Katastrophe vor knapp drei Jahren muss die Sicherheit dieses Mal an erster Stelle stehen. Das weiß auch Eric J. Nußbaum, der Geschäftsführer der B-Parade: „Wir haben das Thema Sicherheit groß geschrieben“ verkündete er auf einer Pressekonferenz in Berlin. Das Konzept der B-Parade soll sich ebenfalls geändert haben. So gibt es einen „Charity Truck“, dessen Erlöse an einen guten Zweck gespendet werden sollen. Außerdem wird die B-Parade kein striktes Techno-Festival, sondern eher ein „neues, internationales Event der elektronischen Musik mit Festivalcharakter“ sein. Obwohl das neue Image der Loveparade gut zu Berlin passt, werden sich sicher viele Menschen unwohl fühlen, wenn die B-Parade tatsächlich stattfinden wird. Man kann nur hoffen, dass die B-Parade etwas Licht in den Schatten der Loveparade bringt und die Organisatoren keine Fehler machen. Denn grundsätzlich ist das Vorhaben positiv und dürfte von den Berliner Elektro-Fans herzlich willkommen geheißen werden.

Autor: lina
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Laden ... Laden ...

Einen Kommentar zu “Die Loveparade kommt 2012 zurück nach Berlin” abgeben

RSS-Feed zu Kommentaren RSS-Feed Trackback Trackback

Um zu kommentieren, musst Du eingeloggt sein.