MyVideo News
15.01.2013 um 11:49

Dschungelcamp 2013 – Sarah Knappik lässt Grüßen

Tag 4 im Dschungelcamp und schon jetzt ist der Zicken-Krieg zwischen Möchtegern-Model Fiona und Ex-Bachelor Kandidatin Georgina ausgebrochen. Während Fiona das Camp nur zum kotzen findet, lässt Georgina keine Gelegenheit aus, täglich neue Phobien zu erfinden.

Die siebte Staffel vom Dschungelcamp kann sich erneut über hohe Einschaltquoten freuen. Nicht zuletzt dank der rothaarigen Super-Zicken Georgina Bülowius und Fiona Erdmann, die täglich um die Aufmerksamkeit im Camp buhlen und die Meinungen der Zuschauer spalten. Georgina ist auf dem besten Weg, die neue Sarah Dingens zu werden. Schon zum dritten Mal in Folge musste die verwöhnte Göre zur Dschungelprüfung antreten. Vom Anblick der leidenden Georgina scheinen die Fernsehzuschauer einfach nicht genug zu bekommen. Am vierten Tag des Dschungelcamps musste die frühere Bachelor Kandidatin die Reise in die Hamsterhölle antreten. Trotz ihrer unzähligen Phobien, entschied sich Georgina die Prüfung anzutreten. In ihrem schicken Hamsterfell-Bikini konnte die 22-Jährige jedoch nur 3 der insgesamt 11 Sterne erspielen und setzt damit die anderen Camp-Bewohner weiterhin auf Diät. Einigen mag diese Zwangs-Kur vielleicht zu Gute kommen, doch die Stimmung im Dschungel droht täglich zu kippen. Besonders Fiona scheint unter diesen Strapazen zu leiden, obwohl ihr 40-Kilo-Körper doch eigentlich an wenig Nahrung gewöhnt sein dürfte. Iris, die Mutti von Daniela Katzenberger meint sogar, dass das Ex-Model „eine Figur wie ein Fahrrad“ hat. Wir wundern uns, das Fiona nicht kurz vor einem Zusammenbruch steht, denn selten war eine Kandidatin im Dschungelcamp so abgemagert.

Die neue Dschungel-Memme ist gefunden

„Das kann ich nicht“, „das will ich nicht“, „das stinkt“, und „nein, auf gar keinen Fall“, sind die beliebtesten Sätze von Georgina. Die Teilnahme von Sarah Knappik an der Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ war von einem enormen Medieninteresse begleitet worden. Ständige Auseinandersetzungen mit den anderen Kandidaten, führten zu ihrem freiwilligen Auszug nach knapp 11 Tagen im Dschungel. Geschadet hat es ihr allerdings nicht, immerhin durfte sie kurz danach neben Frauke Ludowig live von der Oscar Verleihung 2011 berichten und war Gast in diversen Unterhaltungsshows! Wir sind gespannt, wie lange Georgina durchhalten wird, denn auch heute, am Tag 5 des Dschungelcamps, muss die rote Amazone wieder zur Dschungelprüfung antreten. Diesmal bekommt sie allerdings Unterstützung von der selbsternannten Dschungel-Mutti Olivia Jones. Wir halten euch wie immer auf dem Laufenden.

Hat Georgina das Zeug die neue Sarah Knappik zu werden?
Autor: Tim
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, durchschnittlich: 4.33 von 5)
Loading...Loading...

Einen Kommentar zu “Dschungelcamp 2013 - Sarah Knappik lässt Grüßen” abgeben

RSS-Feed zu Kommentaren RSS-Feed Trackback Trackback

Um zu kommentieren, musst Du eingeloggt sein.