MyVideo News
09.05.2012 um 16:15

DSDS-Luca: Ärger mit Vater

Kategorien: Infotainment, Musik, Talente

Luca Hänni hat verraten, wann er seine Eltern in der Schweiz besucht und damit den Ärger seines Vaters auf sich gezogen. Dieser hatte den Besuch streng geheim gehalten.

So war das nicht geplant. Eigentlich wollte Luca Hänni nur kurz seine Eltern im schweizerischen Uetendorf einen Besuch abstatten – und das leise, still und heimlich. Zumindest dachte das sein Vater, der den Besuch seines Sohnemanns verheimlicht hat. Doch dann brach es Anfang letzter Woche in einer Fernsehsendung aus Luca Hänni heraus und er kündigte an, Donnerstag und Freitag in die Schweiz zu seinen Eltern zu reisen. Prompt nahmen die Fans des frischgebackenen Superstars eine Pilgerfahrt nach Uetendorf auf sich. Die Folge: kreischende, weinende und campierende Fans vor Lucas Elternhaus. Da war die idyllische Ruhe im knapp 6.000-Seelendörfchen vorbei. Nur eine wird der Besuch von Luca gefreut haben: Freundin Tamara konnte ihren Freund endlich mal wieder in die Arme schließen.

Von 0 auf 1 in die Charts

Der frischgebackene Superstar Luca Hänni hatte bei seinem Besuch zu Hause einiges zu feiern. Mit seinem Siegertitel „Don’t Think About Me“ schaffte er es auf Anhieb auf die Pole Position der deutschen Single-Charts – und das als erster Schweizer seit 42 Jahren. Der letzte Schweizer der auf Platz 1 war, war Vico Torriani mit „Kalkutta liegt am Ganges“. Nun steht also wieder ein Schweizer ganz oben und man kann sich fast sicher sein, dass Lucas Debüt-Album „My Name Is Luca“ ebenfalls die Chartsspitze erklimmen wird. Das Alum erscheint am 18. Mai und wurde, wie sollte es auch anders sein, von Chef-Juror Dieter Bohlen produziert.

Autor: Franziska R.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Laden ... Laden ...

Einen Kommentar zu “DSDS-Luca: Ärger mit Vater” abgeben

RSS-Feed zu Kommentaren RSS-Feed Trackback Trackback

Um zu kommentieren, musst Du eingeloggt sein.